Gesangverein Liederkranz Güglingen 1837 e.V.

Die Chronik

In Jahr 1837 wurde der Gesangverein „Liederkranz" Güglingen gegründet. Der damalige Stadtpfarrer und Chronist Karl Klunzinger berichtete 1843, dass im Jahre 1837 hier in Güglingen ein Gesangverein gegründet wurde. Schon zu dieser Zeit war es üblich zu Sängerfesten und Fahnenweihen zu gehen. Im Jahr 1937 wurde das 100-jährige Vereinsjubiläum gefeiert. Bei den Feierlichkeiten spielte das 34. Infanterie-Musikkorps aus Heilbronn. Als Auszeichnung erhielt der „Liederkranz" die Silcherplakette, die Ehrenurkunde des Deutschen Sängerbundes und die Zelterplakette. Während der Kriegszeit kam das Vereinsleben fast zum Erliegen. Nach Rückkehr des Chorleiters Hermann Krauß, wurde 1949 der Gemischte Chor gegründet. 1962 feierte man das 125-jährige Vereinsjubiläum.

Als Höhepunkt gab es: Ein Festkonzert mit dem Heilbronner Sinfonieorchester, einen Festumzug durch Güglingen und die Weihe der neuen Gaufahne durch Präsident Dr. Weiß vom Schwäbischen Sängerbund. Vom 26.06.-28.06.1987 feierte der „Liederkranz" Güglingen das 150-jährige Vereinsjubiläum. Schon damals dirigierte der heutige Chorleiter Hermann Langenkemper den „Liederkranz" in der Herzogskelter bei den Feierlichkeiten. Im Jubiläumsjahr 1987 hatte der Gesangverein „Liederkranz Güglingen 1837" 182 Mitglieder.

Im Jahr 2012 feiert der "Liederkranz" Güglingen sein 175-jähriges Bestehen und ist somit einer der ältesten Chöre hier im Zabergäu und Umgebung.